Home » News » Bundesliga – Transferpoker um De Jong
Bundesliga – Transferpoker um De Jong

Der Wechsel von Nigel de Jong zu Borussia Mönchengladbach droht zu scheitern. Twente Enschede und die „Fohlen“ liegen in Sachen Ablöseforderung zu weit auseinander. Die Borussia hat den Niederländern für De Jong rund zehn Millionen Euro geboten, Twente verlangt aber 20 Millionen Euro. „Wir sind gerne bereit, mit Vereinen zu reden, wenn die gebotene Summe der Qualität des Spielers und der restlichen Vertragslaufzeit entspricht“, erklärte Twente-Manager Aldo van der Laan gegenüber der „Rheinischen Post“. Offenbar stehen die Niederländer noch mit anderen Clubs in Gesprächen: „Ich kann sagen, dass es reichlich Interessenten gibt. Es gab auch schon einige konkrete Angebote.“Mönchengladbach rüstet derzeit weiter für die Qualifikation zur Champions League. Mit Granit Xhaka und Alvaro Dominguez konnte die Borussia schon zwei wichtige Spieler für die neue Spielzeit präsentieren. De Jong würde der Mannschaft sicher helfen, die Meisterquote von derzeit 34.00 noch weiter nach oben zu schrauben. Am 1. Spieltag treffen die Gladbacher auf die TSG Hoffenheim und gelten mit 1.83 als Favorit auf den Sieg. Holen die Kraichgauer den ersten Dreier der Saison setzt bet365 eine Quote von 3.50 an. Ein Unentschieden (3.50) zum Auftakt wollen die Gastgeber sicherlich vermeiden.

Bewerte diesen Beitrag

Loading Facebook Comments ...