Home » Sportwetten FAQ » Sportwetten Regeln
Sportwetten Regeln

Im Folgenden gibt es einen kleinen Ratgeber, welcher sehr interessant ist für Anfänger der Sportwetten. Sehr viele Menschen behaupten, Wetten wäre wie Lotto, ein reines Glücksspiel. Aber dies ist nicht so. Beispielsweise in Österreich sind die Sportwetten rechtlich gesehen kein Glücksspiel, sondern ein Geschicklichkeitsspiel. Man kann langfristig bei Geschicklichkeitsspielen gewinnen, wenn man genau weiß wie und man Geschick hat. Es ist durchaus möglich, mit Sportwetten ein ansehnliches Nebeneinkommen zu erzielen. Was man auf jeden Fall machen sollte, dass man langsam an die Sache ran geht und nicht von Anfang das schnelle Geld gewinnen will.

Mit Sportwetten kann man nur dauerhaft Gewinne erzielen, wenn man sehr viele Erfahrungen gemacht hat. Als Anfänger sollte man erst mal mit kleinen Einsätzen beginnen, auch dann, wenn man sich normalerweise mehr leisten könnte. Auch beim Wetten gilt: Wissen ist Macht, daher kann man im Folgenden alle wichtigen Informationen über das Sportwetten lesen und evtl. damit seine Gewinne optimieren.

Die 7 goldenen Regeln der Sportwetten

Nr.1

Man sollte immer nur so viel Geld setzen, dass man einen eventuellen Verlust verschmerzen kann. Um erfolgreiche Wetten abzugeben und richtig sachlich analysieren zu können, muss man immer mit dem schlimmsten rechnen können. Man wird meistens verlieren, wenn man unter Druck wettet oder wenn man wettet unter einer Last von möglichen Schulden.

Nr.2

Auch bei Sportwetten ist Wissen Macht. Den Ausgang seiner Wetten kann man einschätzen, nicht wie beim Lotto. Informiert man sich vorab sehr gut, hat man schon gute Chancen einen richtigen Ausgang vorherzusagen. Beispielsweise sollte man schauen, wie die Gegner vorher gegeneinander gestaltet haben, ob Schlüsselspieler verletzt sind oder ob ein Trainer gewechselt wurde usw.  Für das Endergebnis können diese Informationen entscheidend sein. Daher ein guter Tipp: in aller Ruhe sich die nötigen Informationen sammeln.

Nr.3

Ein minimales Risiko besteht bei niedrigen Quoten, aber man kann auch nur minimale Gewinne erzielen. Man sollte sich immer überlegen, ob der Gewinn in Relation zum Einsatz steht.

Nr.4

Man sollte sich umschauen und darauf achten, ob die Quoten richtig sind, denn man kann sich nicht immer auf die Quoten der Buchmacher verlassen, denn es ist schon sehr oft vorgekommen, dass die Quoten nicht dem wirklichen Leistungsbild des Gegners entsprechen. Bei Ereignissen, welche nicht so bekannt sind, kann es schon mal vorkommen, dass der Favorit sehr hohe Quoten hat.

Nr.5

Immer versuchen sachlich zu bleiben, besonders bei Begegnungen der eigenen Lieblingsmannschaft, dort hält man sich besser fern, denn nur wenige Fans sind imstande objektiv zu sein.

Nr.6

Freundschaftsspiele sollten besser vermieden werden, denn diese sind sehr unberechenbar, denn man weiß nie, in welchem Maße diese Spieler das Spiel ernst nehmen oder ob ein Trainer nicht nur seine besten Spieler verschonen möchte. Sehr oft gehen Favoriten unter und Außenseiter stehen gut da, weil der Pokal seine eigenen Gesetze hat, daher sollte nicht unbedingt der Leistungsstand einer Liga ein Kriterium sein für eine Wettplatzierung in Pokal-Bewerben sein.

Nr.7

Man sollte nicht nur bei einem Anbieter wetten, sondern bei mehreren guten Online Wettanbietern. So kann man sich dann aussuchen, wenn man sich für eine Wette entschieden hat, wo man die Wette abgeben möchte und kann sich den Anbieter mit der höchsten Quote auswählen. Man sollte aber nicht nur nach den Quoten schauen, denn es kann passieren, dass man dann bei einem Anbieter wettet, der nicht wirklich seriös ist.

Bewerte diesen Beitrag

Loading Facebook Comments ...