Unkomplizierte Einzahlungsmöglichkeiten: So einfach zahlen Sie echtes Geld bei Wettanbietern ein

Zahlungsmethoden

Deutsche Tippspieler sollten im Jahr 2018 bei der Wahl eines Anbieters für Sportwetten Online auch Zahlungsmethoden berücksichtigen. Damit Sie Echtgeld Transaktionen schnell, bequem und zuverlässig durchführen können, sollten die für Sie am besten geeigneten Sportwetten Banking Optionen angeboten werden. Nur so haben Sie langfristig ein zufriedenstellendes und lukratives Sportwetten Erlebnis. Prinzipiell eignen sich die Zahlungsarten für Sie am besten, die Sie auch sonst im Alltag oder bei Bestellungen im Internet bevorzugen. Deutsche Wettanbieter haben für Tippspieler viele sichere und komfortable Einzahlungsmöglichkeiten im Programm, die Sie einfach und schnell nutzen können. Zu den gängigen Zahlungsmethoden bei Sportwetten Online Seiten zählen Kreditkarten, Debitkarten und EC Karten sowie eWallets wie PayPal, Skrill und Neteller. Bei den Direktüberweisungen sind Sofortüberweisung und Giropay häufig vertreten, ansonsten können Sie alternativ auch Prepaidkarten wie die Paysafecard verwenden oder eine herkömmliche Überweisung. Ihr eingezahltes Echtgeld sollte Ihrem Wettkonto möglichst sofort gutgeschrieben werden, damit Sie gleich die ersten Wetten platzieren können. Allerdings sind nicht alle Zahlungsarten gleich schnell, und bei einigen Banking Methoden kommt es zu einer Wartezeit, bis Ihr echtes Geld verfügbar ist. Bei einer Auszahlung Ihrer Gewinne erfolgt zu Ihrer Sicherheit eine Überprüfung durch den Sportwettenanbieter. Erst danach startet der Auszahlungsvorgang. Wir achten darauf, dass Wettanbieter Ihre Anfragen für eine Auszahlung zügig bearbeiten und Sie mit einer akzeptablen Wartezeit von zwei bis fünf Werktagen rechnen können, abhängig von der gewählten Methode. Nicht immer stehen alle Zahlungsarten auch mobil zur Verfügung, deshalb achten Sie unbedingt darauf, welche Möglichkeiten Sie mit Ihrem Mobilgerät haben.

Die besten Online Sportwettenanbieter mit vielen verschiedenen Zahlungsmethoden

Bei Buchmachern und Wettanbietern in Deutschland im Jahr 2018 können Sie nahezu alle der hier aufgeführten Zahlungsmethoden verwenden. Bei der Wahl Ihres Sportwettenanbieters sollten Sie aber immer einen Blick in die Details und Bedingungen werden, um sich über Verfügbarkeit, eventuelle Gebühren und Bearbeitungszeiten zu informieren. Deutsche Wettspieler sollten sich auch über die Auszahlungsart Gedanken machen. Bei vielen Buchmachern ist der Geldkreislauf geschlossen. Das bedeutet, dass Auszahlungen mit derselben Methode wie die Einzahlung erfolgen. Ist dies nicht möglich (beispielsweise bei der Prepaidkarte Paysafecard), ist es wichtig zu wissen, auf welchen Ersatz Sie dann zurückgreifen können.

Wir empfehlen Ihnen, für die Wahl Ihres Sportwettenanbieters unsere Top Liste zu nutzen. Denn wir haben unzählige Wettanbieter begutachtet und überprüft und die besten Online Sportwetten Seiten mit vielen verschiedenen Zahlungsmethoden gefunden. Gehen Sie in unserer Top Liste und einer breiten Palette an Zahlungsarten auf Nummer sicher. In jedem Fall erhalten Sie mit Ihrer ersten Echtgeld Einzahlung außerdem einen attraktiven Willkommensbonus. Profitieren Sie von diesem Gratis-Guthaben und gewinnen Sie echtes Geld mit Sportwetten online!

FAQs: Häufig gestellte Fragen zu Zahlungsarten für Online Sportwetten

Grundsätzlichen bieten fast alle Buchmacher eine Vielzahl an unterschiedlichen Zahlungsarten. Einzahlungen sind in der Regel kostenlos, und auch Auszahlungen sind oft ohne Gebühren möglich. In Deutschland verbreitete Zahlungsmethoden sind Kreditkarten, Debitkarten und EC Karten. Bei den eWallets sind PayPal, Skrill und Neteller verbreitet. Außerdem können Sie Direktüberweisungen (Sofortüberweisung und Giropay) nutzen oder die Prepaidkarte Paysafecard. Außerdem steht Ihnen die klassische Banküberweisung zur Wahl, und einige wenige Buchmacher führen die Auszahlung auf Wunsch per Scheck durch.
Kaum ein Buchmacher hat alle hier aufgeführten Zahlungsmethoden gleichzeitig im Angebot. Die am häufigsten anzutreffenden Zahlungsmethoden sind Visa und MasterCard, eWallets, Sofortüberweisungen und Banküberweisung sowie die Prepaidkarte Paysafecard.
Das hängt davon ab, worauf Sie als Tippspieler besonderen Wert legen und welche Optionen Ihnen aus dem Alltag vertraut sind. Wollen Sie Ihren eingezahlten Betrag sofort einsetzen, nutzen Sie Kreditkarten, ein eWallet oder die Paysafecard. Verwenden Sie ohnehin Online Banking, liegt die Direktüberweisung Nahe. Ist Ihnen eine detaillierte Übersicht Ihrer Zahlungen wichtig? Diese können Sie bei eWallets bequem einsehen, sollte ein Buchmacher diese Funktion nicht ohnehin anbieten. Wollen Sie keine Zahlungsdetails bei Ihrem Wettanbieter eingeben? Dann greifen Sie auf die Paysafecard oder eWallets zurück.
Grundsätzlich erfolgt bei allen aufgeführten Zahlungsarten eine Übertragung mit verschlüsselter Verbindung, um ein Abfangen oder eine Manipulation durch Dritte auszuschließen. Kreditkarten bieten eine zusätzliche Absicherung mit der Kreditkarten Versicherung. Online Überweisungen sind durch Ihre Bank geschützt. Einige Tippspieler legen Wert darauf, im Internet keine Zahlungsdetails preiszugeben und nützen daher die Prepaidkarte Paysafecard.
Einige Zahlungsarten ermöglichen die sofortige Gutschrift Ihres eingezahlten Betrags auf Ihr Wettkonto: Kreditkarten, eWallets, Direktüberweisungen und Paysafecard. Auszahlungen erfolgen nicht ganz so schnell, aber bei eWallets und Kreditkarten haben Sie innerhalb kürzester Zeit und von wenigen Werktagen Zugriff auf Ihre Echtgeld Gewinne. Sehr langsam ist die Banküberweisung, da hier lange Banklaufzeit und Bearbeitungszeit anfallen.
Allgemein sind Einzahlungen von Echtgeld auf Ihr Wettkonto kostenlos. Ein guter Buchmacher verlangt hierfür keine Gebühr. Im Detail müssen Sie bei eWallets auf die Zahlungsart achten. Bei Skrill und Neteller sind nicht alle Methoden zur Aufladung von Guthaben kostenlos. PayPal ist mit kostenlosen Aus- und Einzahlungen vorbildlich, allerdings fallen auch hier Gebühren für das Empfangen von Geld an (einmalig 0,35 € und 1,9 Prozent auf den Gesamtbetrag). Bei der Auszahlung kommt es auf den Buchmacher an, ob eine Servicegebühr erhoben wird. In der Regel gibt es Bedingungen wie einen Mindestbetrag oder maximale Anzahl an Zahlungen für einen Zeitraum. Aber gute Buchmacher erlauben Ihnen zumindest einige kostenlose Auszahlungen mit einigen Zahlungsmethoden.
Das hängt von Ihrem sonstigen Zahlungsverhalten ab. Nutzen Sie im Alltag häufig eine Kreditkarte und ist Ihr Konto immer pünktlich ausgeglichen, spricht nichts gegen die Verwendung von Kreditkarten für Sportwetten online. Kreditkarten wie Visa oder MasterCard haben den großen Vorteil, dass Sie erst am Ende des Monats mit einer zusammengefassten Zahlung die Rechnung begleichen. In der Regel haben Sie dafür mehrere Wochen Zeit, bevor Zinsen auf den Betrag anfallen. Visa und MasterCard erfreuen sich bei Online Buchmachern einer sehr großen Akzeptanz und Sie können sich damit auch Ihre Echtgeld Gewinne auszahlen lassen, sodass Sie mit einer Kreditkarte kaum auf Probleme stoßen werden.